Kondolenzbuch: Definition, Sprüche, Beispiele u.v.m.

Alles was Sie über das Thema Kondolenzbuch wissen sollten

In diesem Artikel erfahren Sie alles rund um’s Thema Kondolenzbuch. Sie erfahren, was ein Kondolenzbuch ist, was man hineinschreiben sollte, worauf man achten sollte, wo man ein Kondolenzbuch kaufen kann und noch vieles mehr. Außerdem finden Sie eine Anleitung zum Kondolenzbuchtext schreiben und zahlreiche Beispiele für Trauersprüche.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition Kondolenz und Kondolenzbuch

  2. Kondolenzbuch Eintrag: Was steht drin?

  3. So schreiben Sie einen Kondolenzbuch Text: Anleitung

  4. Kondolenzbuch kaufen

  5. Digitales Kondolenzbuch

  6. Kondolenzbuch selbst gestalten

  7. FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema Kondolenzbuch

Was ist eine Kondolenz?

Der Begriff Kondolenz, oder auch Kondolation, stammt von dem lateinischen Wort “condolere”, was “Mitleid haben” bedeutet. Bei Kondolenz handelt es sich um Beileidsbekundungen beim Tod eines Menschen. Beim sogenannten Kondolieren wird den Angehörigen Beileid, Mitgefühl und Anteilnahme ausgesprochen.

Was ist ein Kondolenzbuch?

Ein Kondolenzbuch ist ein Buch, das häufig bei Trauerfeiern ausgelegt wird und in dem die Trauergäste ihr Beileid zum Ausdruck bringen können. Hier werden meist Sprüche, persönliche Texte oder Gedichte und Unterschriften der Trauergäste festgehalten, die den Hinterbliebenen bei der Trauerbewältigung unterstützen. Das Kondolenzbuch dient somit auch als Trauerhilfe für Angehörige.

Kondolenzbuch Eintrag: Was steht drin?

Einträge in einem Kondolenzbuch sind meist an die Hinterbliebenen gerichtet. In einem Kondolenzbucheintrag findet man Trauersprüche, Verse, persönliche Worte, Zitate oder Selbsterdachtes und die Unterschrift des Trauergastes, der den Eintrag in das Kondolenzbuch vorgenommen hat. Dabei sollte die Schrift und Unterschrift leserlich sein, denn das Kondolenzbuch wird nicht nur verwendet, um Erinnerungen festzuhalten, sondern auch, um herauszufinden, wer bei der Trauerfeier oder Beerdigung anwesend war und denjenigen eine Danksagung zu schicken.

Kondolenzbuch Sprüche / Formulierungen

Für einen Eintrag in ein Kondolenzbuch, also das schriftliche Kondolieren, eignen sich vor allem Trauersprüche. Hierbei gibt es keinerlei Regeln. Wichtig: Den Hinterbliebenen soll Trost gespendet, Empathie gezeigt und Beileid sowie Anteilnahme ausgedrückt werden. “Mein herzliches Beileid” gilt inzwischen als Standard-Formulierung im Trauerfall. Daher sollten Sie persönliche Worte, individuelle Formulierungen oder passende Sprüche wählen, die ehrliches Mitgefühl zeigen und Trost spenden. Der Abschied vom Verstorbenen ist ein elementarer Schritt zur Trauerbewältigung und kann von der Kondolenz unterstützt werden. Wähle also Formulierungen, bei denen Sie glauben, dass sie die Hinterbliebenen beim Abschiednehmen vom Verstorbenen unterstützen und positive Erinnerungen und Gedanken hervorrufen können.

 

Kondolenzbuch Sprüche: Beispiele

Klassische und moderne Sprüche

„Der Tod ist nicht das Ende, nicht die Vergänglichkeit, der Tod ist nur die Wende, Beginn der Ewigkeit.“

 

„Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen.“

 

„Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.“

 

„Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.“

 

Bewegende Zitate

„Du bist nicht mehr dort, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind.“ – Victor Hugo

 

„Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume, ich leb‘ in euch und geh‘ durch eure Träume.“ – Michelangelo Buonarroti

 

„Wer einen Fluß überquert, muß die eine Seite verlassen.“ – Mahatma Gandhi

 

„Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.“ – Ernest Hemingway

 

„Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus …“ – Joseph von Eichendorff

 

„Einschlafen dürfen, wenn man müde ist, und eine Last fallen lassen dürfen, die man lange getragen hat, das ist eine köstliche, wunderbare Sache.“ – Hermann Hesse

 

„Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehen, von welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.“ – Arthur Schopenhauer

 

„Die Liebe ist stärker als der Tod und die Schrecken des Todes. Allein die Liebe erhält und bewegt unser Leben.“ – Iwan Turgenjew

 

„Wir sind vom gleichen Stoff, aus dem die Träume sind, und unser kurzes Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf.“ – William Shakespeare

 

„Niemand kennt den Tod, und niemand weiß, ob er für den Menschen nicht das allergrößte Glück ist.“ – Sokrates

 

„Wenn ich tot bin darfst du gar nicht trauern, Meine Liebe wird mich überdauern und in fremden Kleidern dir begegnen und dich segnen.“ – Joachim Ringelnatz

 

Biblische Sprüche

„Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.“ – Hebräer 13,14

 

„Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis bleiben, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ – Johannes 8,12

 

„Denn der Staub muss wieder zu Erde werden, wie er gewesen ist. Und der Geist wieder zu Gott, der ihn gegeben hat.“ – Prediger 12,7

 

„Ihr habt jetzt Trauer, aber ich werde Euch wiedersehen und Euer Herz wird sich freuen.“ – Johannes 16,22

So schreiben Sie einen Kondolenzbuch Text: Anleitung

Oft stellen sich Angehörige die Frage, wie man einen Kondolenztext schreibt. Wie ist er gegliedert? Welche Anrede verwendet man? Wie beendet man das Kondolenzschreiben? Worauf muss man achten? Alles über das Schreiben einer angemessenen Beileidsbekundung für das Kondolenzbuch oder Trauerbriefe, aber auch Trauerkarten, erfahren Sie hier.

Welche Anrede im Kondolenztext?

Welche Anrede verwendet man im Kondolenzbuch oder Trauerbriefen für seinen Kollegen, Nachbarn, Chef etc.? Die Antwort ist einfach: Verwenden Sie die gleiche Anrede, die Sie in einem Brief verwenden würden. Achtung: “Liebe / Sehr geehrte Trauerfamilie” wird heutzutage nicht mehr verwendet. 

 

  • Liebe/ Lieber 
  • Liebe Frau / Lieber Herr
  • Liebe Familie
  • Sehr geehrte Frau / Sehr geehrter Herr
  • Sehr geehrte Familie

Eine passende Einleitung für ein Kondolenzbucheintrag

Nach der Anrede folgt ein Satz zum Anlass des Kondolierens. Dabei sollten Sie Ihr Beileid und Ihre Anteilnahme ausdrücken. Hier können Sie beispielsweise folgende Worte verwenden:

 

  • tief berührt habe ich / haben wir vom Tod Deines/Deiner/Ihres/Ihrer … erfahren.
  • der (unerwartete) Tod Deines/Deiner/Ihres/Ihrer … hat mich / uns zutiefst erschüttert.
  • die Nachricht vom Tod Deines/Deiner/Ihres/Ihrer … hat mich / uns schwer getroffen.

Hauptteil des Kondolenzschreibens: Angemessene Beileidsbekundungen formulieren

An dieser Stelle gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können sich für Zitate, Gedichte, oder Sprüche entscheiden, oder aber auch persönliche Worte wählen. Beispiele für Sprüche haben wir Ihnen bereits in einem vorherigen Kapitel aufgeführt. Entscheiden Sie sich für eigene Worte, haben wir hier ein paar Ideen für Sie:

 

  • Schreiben Sie von gemeinsamen Erinnerungen und Erlebnissen.
  • Was hat der Verstorbene Ihnen bedeutet / Was haben Sie an ihm besonders geschätzt / Wie hat der Verstorbene Ihr Leben bereichert?
  • Zeige Mitgefühl und ehrliche Anteilnahme.
  • Bieten Sie den Hinterbliebenen Ihre Hilfe und Unterstützung an.
  • Wünschen Sie ihnen Kraft.

Kondolenzschreiben richtig beenden

Im Folgenden finden Sie Beispiele für einen gelungenen Abschluss beim schriftlichen Kondolieren im Kondolenzbuch, Trauerbrief oder einer Trauerkarte:

 

  • In stillem Gedenken
  • Mit tiefem Mitgefühl
  • In herzlicher Anteilnahme
  • In liebevoller Dankbarkeit und Anteilnahme
  • Du trauerst nicht allein.
  • Fühl Dich umarmt.
  • In Gedanken bin ich / sind wir bei Dir.
  • Ich denke / Wir denken an Euch und trauere / trauern mit Euch.
  • Ich werde / Wir werden … immer in liebevoller Erinnerung behalten.

Kondolenzbuch kaufen

Ein Kondolenzbuch, oder auch Gedenkbuch genannt, ist ein wichtiges Erinnerungsstück an den Verstorbenen. Üblicherweise wird es ewig aufbewahrt und zur Trauerbewältigung verwendet. Es wird bei einer Trauerfeier ausgelegt und bleibt anschließend bei den Hinterbliebenen. Ein Kondolenzbuch ist ein hochwertiges Erinnerungsstück, das lange in der Familie verwahren soll. 

 

Kondolenzbuch kaufen: Online oder vor Ort?

Heutzutage stellt sich die Frage, ob man ein Kondolenzbuch online oder vor Ort kaufen sollte. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter und Bücher. Bei der überwältigenden Auswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch der Preisvergleich ist online einfacher. Ein Kondolenzbuch hat jedoch auch viel mit Haptik zutun. So sind die Seiten meist verstärkt und das Cover ist meist besonders hochwertig und ebenfalls verstärkt. Üblich ist ein Verband aus schwarzem Leder. Diese Eigenschaften werden von vielen Trauernden oft lieber vor Ort als online begutachtet, weswegen der Erwerb vor Ort von manchen bevorzugt wird. Was für Sie die bessere Variante ist, können letztendlich nur Sie selbst entscheiden.

 

Kondolenzbuch Kosten

Wie bereits erwähnt besteht ein ein Kondolenzbuch meist aus hochwertigen Materialien und Bestandteilen. Dies wirkt sich folglich auch auf den Preis aus. Je nach Qualität und Details variiert der Preis für Kondolenzbücher. Vor allem die Stärke des Papiers beeinflusst den Preis und die Qualität von Kondolenzbüchern. Ein normales Kondolenzbuch kostet in der Regel ca. 30€. Teilweise gibt es auch besonders große Kondolenzbücher, bei denen der Preis dann auch auf über 200 € steigen kann.

Digitales Kondolenzbuch

Was ist ein digitales Kondolenzbuch?

Oft ist es Menschen nicht möglich, persönlich an einer Trauerfeier oder Bestattung teilzunehmen. Grund dafür sind nicht nur persönliche, oder gesundheitliche Aspekte, sondern auch die aktuelle Situation bezüglich der Corona-Pandemie. Um dennoch Beileidsbekundungen und persönliche Worte der Trauernden zu sammeln, gibt es digitale Kondolenzbücher.

 

Wie funktioniert ein digitales Kondolenzbuch?

Ein digitales Kondolenzbuch kann auf mehrere Weisen erstellt werden: ob Blogpost mit Kommentarfunktion, eigene Webseite oder auf tumblr – die Möglichkeiten von Online-Kondolenzbüchern sind unbegrenzt. Alle Trauernden können online Kondolenzsprüche, Texte, Erinnerungen, persönliche Worte etc. eintragen. Anschließend können alle Einträge in ein Dokument zusammengefasst und gedruckt werden. Ein Vorteil ist, dass mehrere Exemplare gedruckt werden können. Außerdem bietet es allen Trauernden die Möglichkeit, einen Eintrag zu tätigen und sich dafür Zeit zu nehmen – im Vergleich zu der eher stressigen Situation auf einer Beerdigung, bei der sich viele Trauergäste gleichzeitig eintragen möchten.

Kondolenzbuch selbst gestalten

Es gibt auch die Möglichkeit, das Kondolenzbuch selbst zu gestalten. Man kann das Kondolenzbuch mit persönlichen Daten und Fotos bedrucken lassen. Zusätzlich kann man den Bucheinband je nach Geschmack selbst gestalten. Im Internet gibt es einige Anbieter, bei denen man zwischen verschiedenen Büchern, Druckarten und Schriften auswählen kann und ein persönliches Kondolenzbuch gestalten kann.

FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema Kondolenzbuch

Was ist ein Kondolenzbuch?

Ein Kondolenzbuch ist ein Buch, das bei einer Trauerfeier oder Beerdigung ausgelegt wird. Die Trauergäste können Beileidsbekundungen an die Angehörigen in Form von Kondolenzsprüchen, Texten, Zitaten, Gedichten, oder persönlichen Worten und ihrer Unterschrift eintragen.

 

Was ist ein Kondolenzschreiben?

Ein Kondolenzschreiben sind Worte, Texte, Gedichte etc., die den Hinterbliebenen nach einem Trauerfall Trost spenden und Mitgefühl sowie Anteilnahme zeigen sollen.

 

Wie lange liegt ein Kondolenzbuch aus?

Ein Kondolenzbuch liegt bei einer Trauerfeier oder Beerdigung einige Zeit öffentlich aus. Trauergäste können hier ihre Beileidsbekundungen verewigen. Anschließend verbleibt das Kondolenzbuch bei den Angehörigen.

 

Was passiert mit dem Kondolenzbuch?

Ein Kondolenzbuch wird bei einer Trauerfeier ausgelegt. Trauergäste können hier ihre Beileidsbekundungen verewigen und den Hinterbliebenen Trost spenden. Anschließend wird das Kondolenzbuch von den Angehörigen aufbewahrt.

 

Was kann man in ein Kondolenzbuch schreiben?

In ein Kondolenzbuch werden Sprüche, Zitate, Gedichte, oder persönliche Worte und die jeweilige Unterschrift eingetragen. Beispiele für Sprüche und eine Anleitung zum Schreiben eines Kondolenztextes finden Sie in unserem Artikel.

 

Wie formuliere ich ein Beileidsschreiben?

Den Hinterbliebenen soll Trost gespendet und Mitgefühl gezeigt werden. Anstelle von den Standard-Formulierungen, wie “Mein herzliches Beileid”, sollte man persönliche Worte oder passende Sprüche wählen. Eine Anleitung und Sprüche finden Sie in unserem Artikel.

 

Was versteht man unter Kondolieren?

Kondolieren steht für jemandem sein Beileid aussprechen. Das Wort stammt von dem lateinischen Wort “condolere”, was Mitleid haben bedeutet.

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kondolieren?

Manche kondolieren, sobald sie vom Todesfall erfahren haben. Andere wiederum warten bis zur Trauerfeier. Das Kondolieren soll bei der Trauerbewältigung helfen. Sie müssen letztendlich entscheiden, welcher Zeitpunkt für Sie und die Angehörigen der bessere ist. Wichtig: Nach 2 Wochen sollte man nicht mehr kondolieren.

 

Wem wird alles kondoliert?

Generell sollte man nur den nächsten Angehörigen kondolieren. Lebenspartner, Eltern, Kinder und Schwiegersöhne und -töchter zählen zum engsten Familienkreis, dem man kondolieren sollte.

 

Was schreibt man in ein Kondolenzbuch?

In einem Kondolenzbuch werden Sprüche, Texte, Zitate, Gedichte oder persönliche Worte und die Unterschrift des Eintragenden verewigt. Passende Sprüche und eine Anleitung zum Schreiben eines Kondolenztextes finden Sie in unserem Artikel.

 

Was schreibt man in ein Kondolenzbuch für einen Kollegen?

Als Anrede im Kondolenztext verwendet man die gleiche, die man in einem Brief verwenden würde. Anschließend folgen Sprüche, Gedichte oder persönliche Worte und die eigene Unterschrift. In unserem Artikel finden Sie Beispiele für Kondolenzsprüche und eine Anleitung zum Schreiben von Kondolenztexten.

 

Welche Anrede benutzt man in einem Kondolenzbuch?

Welche Anrede für den Chef/ Kollegen/ etc. im Kondolenzschreiben? Verwendet wird die gleiche Anredeform, die man in einem Brief verwenden würde. (Liebe/Lieber, Sehr geehrte/r Herr/Frau, …).

 

Was kann man noch sagen außer herzliches Beileid?

Anstelle von “mein herzliches Beileid” sollte man persönliche Worte oder passende Sprüche wählen, die ehrliches Mitgefühl ausdrücken. Beispiele für Sprüche und eine Anleitung zum Schreiben eines Kondolenztextes finden Sie in unserem Artikel.

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit!

Mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner personen­bezogenen Daten zum Zweck der Kontakt­aufnahme auf meine Anfrage erkläre ich mich einverstanden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.